Oil & Gas Indonesia 09/2021 Bundesbeteiligung – Frist 12.5.

Shutterstock

Alle zwei Jahre findet die Oil & Gas Indonesia Exhibition, die wichtigste Messe für Petrochemie sowie Öl- & Gas-Fördertechnik, in Jakarta statt. Interessierte Unternehmen können sich jetzt anmelden.

Indonesien ist nach seinen ersten Ölfunden in Nord-Sumatra im Jahr 1885 seit fast 130 Jahren in der Öl- und Gasindustrie aktiv. Indonesien ist weiterhin ein bedeutender Akteur im Bereich der internationale Öl- und Gasindustrie, verfügt über nachgewiesene Ölreserven von 3,7 Milliarden Barrel und zählt weltweit zu den 20 größten Ölproduzenten. Darüber hinaus liegt Indonesien bei der globalen Gasproduktion auf Platz 11, mit 66 bcf (2019). Indonesien zählt zu den Pionieren für LNG Exporte, stellt die Industrie aber auf Importe von Gas um. Mittelfristig soll die LNG Infrastruktur im Lande ausgebaut werden. Wegen der Rückläufigen Ölförderung ist auch EOR ein wichtiges Thema. 

Mit 352 Ausstellern aus 33 Ländern auf knapp 5.000 m² gut 8.000 Fachbesuchern zählt die OGI in der Asia-Pacific Region zwar nicht zu den größten Messen. Dennoch ist sie fest etabliert. Der Dt. Gemeinschaftsstand wird gemeinschaftlich mit der Electric & Power Indonesia in mehreren Hallen durchgeführt. Ab 3 Ausstellern wird es einen separaten Satelliten-Stand in der Oil & Gas Halle geben. 

Interessenten wenden sich bitte an die vom BMWi beauftragte Durchführungsgesellschaft Balland Messe. Anmeldeunterlagen finden Sie anbei unter Downloads. Für Rückfragen steht der Projektleiterin Fatma Semiz, f.semiz@balland-messe.de, Tel: +49 221 5005576-13 zur Verfügung. 

Kontakt im VDMA: Ragnar Strauch (ragnar.strauch@vdma.org).

Downloads