GASTECH 13. – 16.09.2021 – Anmeldefrist auf 17. Mai verschoben

Shutterstock

Die Anmeldefrist des Deutschen Pavillons (Bundesbeteiligung) zur GASTECH 2021 in Singapur wird auf Mitte Mai verlängert. Das bringt zumindest etwas Zeit, um über eine Teilnahme nachzudenken.

Bundesbeteiligung & Europäischer Gemeinschaftsstand 
Aufgrund der steigenden Bedeutung der GASTECH hat der VDMA das BMWi 2020 gebeten, künftig eine offizielle Deutsche Bundesbeteiligung zu organisieren. Die Messe wurde daraufhin in das Bundesprogramm für Auslandsmessen über das Deutsche Gemeinschaftsstände unterstützt werden, aufgenommen. 2020 wurde die GASTECH in Singapur lediglich als virtuelle Konferenz durchgeführt; vom 13. – 16. September soll jetzt zumindest eine hybride Veranstaltung folgen – es gibt aber sehr berechtigte Hoffnungen, dass die Messe diesmal auch als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden wird. 

Als relativ kleiner Stadtstaat, stellen sich die Behörden darauf ein, das Land nach dem Sommer für Ausländer wieder zu öffnen. Zwar gab es sog. „Green Lane“ Regelungen für Deutschland, Japan, Malaysia und weitere Länder in der Region, wonach Geschäftsreisende mit einem negativen PCR Test ins Land via Direktflug bereits jetzt einreisen können. Diese Regelung wurde aber aufgrund der aufgekommen Mutationen in den genannten Ländern, wieder zurückgenommen – im Falle Deutschlands ab Februar bis Ende April. Mit einer höheren Impfquote könnte sich die Lage andererseits bis zum September aber auch deutlich gebessert haben. Für Fragen zur Reiseregelung für Geschäftsleute nach Singapur können Sie im VDMA Herrn Klaus Friedrich, Asia-Pacific Experte, kontaktieren (klaus.friedrich@vdma.org). 

Anmeldeunterlagen zur Bundesbeteiligung finden Sie unten als Download. Für europäische Aussteller wird ein separater Pavilion vom VDMA angeboten. Interessenten wenden sich bitten an Robert Hruby, VDMA Services GmbH. 

Kontakt
Dt. Gemeinschaftsstand:

Marius Juschka, Balland Messe Services GmbH
Vogelsanger Weg 45 a, 50858 Köln
m.juschka@balland-messe.de
Tel: +49 221 5005576-28

Europäische Aussteller: 
Robert Hruby
VDMA Services GmbH
robert.hruby@vdma.org
+49 69 6603-1284


Für Fragen zum Markt und dem Thema LNG, Cryotechnik und Gasetechnik steht Ihnen Herr Ragnar Strauch vom VDMA Forum Prozesstechnik zur Verfügung: Tel.: 069 / 6603-1393, E-Mail: Ragnar.strauch@vdma.org.

Über die Messe
Die GASTECH bleibt die wichtigste internationale Plattform Rund um das Thema LNG, Industriegase sowie Gas-Technologien. Immer mehr geht es auch um grüne Gase und Wasserstoff. Die Veranstaltung blickt auf eine 43-jährige Geschichte zurück. Sie bietet die weltgrößte Plattform für Experten aus dem Bereich Erdgas & LNG und findet jährlich an weltweit wechselnden Standorten statt. Während der Gastech 2018 in Houston präsentierten 600 Aussteller, darunter 40 aus Deutschland, ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Ausstellungsfläche von 50.000 m2. Die Veranstaltung wurde von 25000 Fachleuten besucht. Parallel zur Messe findet die GASTECH Conference mit hochrangigen Besuchern internationaler Öl & Gas Konzerne sowie EPCs und Bankvertretern statt. Auch die Messe zeichnet sich durch eine feine und sehr hochwertige Fachbesucherschaft aus. Hier treffen sich Betreiber, Finanzierer und Projektleiter. 

Downloads