ACHEMA – Weltleitmesse für Prozesstechnik verschoben auf 4. – 8. April 2022

Shutterstock

Nach Konsultation mit führenden Ausstellern und Verbänden im Messe-Beirat hat die DECHEMA als Veranstalter der Weltleitmesse für Prozesstechnik die ACHEMA von Mitte Juni 2021 (ursprünglich 14. - 18.06.2021) auf den 4. - 8. April 2022 verschoben. Vom 15. - 16. Juni 2021 findet das Vortragsprogramm ACHEMA Pulse statt.

Der VDMA und die große Mehrheit seiner Mitglieder begrüßen diese Entscheidung sehr. Sie bringt Planungssicherheit für Aussteller und Fachkunden. Mit der Verschiebung auf April 2022 besteht begründete Hoffnung, dass sich dank beruhigter Pandemielage Besucher aus dem europäischen und entfernteren Ausland wieder zur ACHEMA reisen können. Eine ACHEMA ohne diese wichtigen Besucher hätte aus VDMA Sicht wenig Sinn gemacht. Das neue Datum bringt den Ausstellern auch eine deutlich höhere Planungssicherheit. 
 
Vom 15. - 16. Juni 2021 bietet ACHEMA Pulse mit Highlight-Sessions, hochkarätigen Diskussionen und Vorträgen und interaktiven Formaten der weltweiten ACHEMA-Community Gelegenheit, sich über aktuelle Trends zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen. Details zum Konzept müssen noch bekannt gegeben werden.
 
Stand Anmeldung
Hier geht es zur online Anmeldung auf der ACHEMA Homepage. Achtung, bitte beachten Sie, dass die Hallenaufteilung leicht angepasst wurde, da die Hallen 5.1 und 5.2 wegen Abrissarbeiten der Messe Frankfurt nicht mehr zur Verfügung stehen! Die mechanische Verfahrenstechnik wurde daher in die nagelneue Halle 12 umgesiedelt. Dadurch ergeben sich auch ganz neue Besucherströme. Der VDMA empfiehlt allen interessierten Ausstellern sich zeitnah zur ACHEMA anzumelden, denn nur so, können Sie sich eine attraktive Standplatzierung sichern.
 
VDMA auf der ACHEMA
Der VDMA wird diesmal seinen Zentralstand in Halle 8 in der Pumpenhalle haben. Darüber hinaus unterstützt der VDMA den Digital Hub der ACHEMA in Halle 12. Details hierzu folgen im ersten Halbjahr 2021. 
 
Über die ACHEMA 
Alle drei Jahre präsentieren bei der Weltleitmesse der Prozessindustrie Aussteller aus aller Welt Produktneuheiten. Das Spektrum umfasst von Laborausrüstung, Armaturen, Pumpen, Verfahrenstechnik, Apparate und Rührer bis zu Sicherheitstechnik, Werkstoffen und Software alles, was in der chemischen, petrochemischen und pharmazeutischen Industrie benötigt wird. Die ACHEMA gilt als wichtigste Querschnittsmesse aller Prozessindustrien. Die ACHEMA blickt auf über 100 Jahre Geschichte zurück.
 
Kontakte: 
Herr Ragnar Strauch, VDMA Forum Prozesstechnik, Tel. 069 / 6603-1393; ragnar.strauch@vdma.org (Deutsch, English, Italienisch)

Downloads