Weltwassertag 2020 unter dem Motto „Water and Climate Change“

Shutterstock

Der diesjährige Weltwassertag steht unter dem Motto "Wasser und Klimaschutz". Damit soll er darauf aufmerksam machen, dass der Klimawandel weltweit erhebliche Herausforderungen für die Wasserwirtschaft mit sich bringt. Die letzten beiden trockenen Sommer haben gezeigt, dass auch ein wasserreiches Land vor Veränderungen steht. Das bedeutet für den Wassersektor, dass er sich an die neuen klimatischen Bedingungen anpassen muss.

Die Weltwassertage werden seit 1993 jährlich am 22. März dazu genutzt, insbesondere die breite Öffentlichkeit auf diese globalen Zielsetzungen und ihre lokale Bedeutung sowie auf die Herausforderungen der Umsetzung dieser Ziele aufmerksam zu machen. Menschen sollen dazu motiviert werden, sich für diese Umsetzung einzusetzen.

Der World Water Development Report, der immer aus Anlass des Weltwassertages von UN Water herausgegeben wird, konzentriert sich ebenso auf die Thematik Wasser und Klimawandel. Der Bericht (2020: „Water and Climate Change“) zeichnet Gesamtbild des Zustands, der Nutzung und des Managements der weltweiten Süßwasserressourcen und soll Entscheidungsträgern Instrumente zur Formulierung und Umsetzung einer nachhaltigen Wasserpolitik an die Hand geben.
Der World Water Development Report 2020 soll ab dem 22. März 2020 online verfügbar sein.

Den Zugang zu den UN-Berichten der vergangenen Jahre zum Weltwassertag finden Sie auf den Seiten der UNESCO.