Wassermesse WATREX in Kairo (22. – 24.03.2020) – erstmals Bundesbeteiligung – Anmeldefrist 22.11.2019

Shutterstock

In einem schwierigen Umfeld hat sich der Markt für Wassertechnik Exporte nach Ägypten in den vergangen fünf Jahren überraschend positiv entwickelt. Die Europäischen Exporte haben sich in dieser Zeit auf etwa 80 Mill. Euro vervierfacht. Daher bietet das Bundeswirtschaftsministerium künftig eine Bundesbeteiligung zur WATREX Cairo (22.- 24.03.2020) an.

Die wichtigsten Wassertechnik Lieferanten nach Ägypten sind traditionell Spanien und Italien. In den ersten fünf Monaten 2019 hat Deutschland aber mächtig aufgeholt. Alle drei Länder haben bereits jeweils über 6 Mio. Euro an Filtrationstechnik an das Land am Nil geliefert. Aufgrund großer neuer Stadtteile um Kairo sowie enormer Nachholbedarfe in Kairos Altstadt sowie auf dem Land und an Industriestandtorten, dürfte längerfristig die Nachfrage hoch bleiben. 

Deutscher Gemeinschaftsstand
Die einzige Fachmesse des Landes ist die WATREX in Kairo. Die Veranstaltung findet leider jährlich statt und wurde in der Vergangenheit nur von wenigen deutschen Firmen wahrgenommen. Für die Ausgabe 2020 wird es erstmalig eine Bundesbeteiligung geben, die vom Kanalbauverband GSTT (German Society for Trenchless Technology  Grabenloser Kanalbau) und vom VDMA unterstützt werden. Es ist daher mit einer höheren Teilnahme aus Deutschland zu rechnen. 

Interessierte Unternehmen senden Ihre Anmeldung (s. Download) bitte direkt an die vom BMWi beauftragte Durchführungsgesellschaft expotec. 

Für Rückfragen zum Markt wenden Sie sich bitte an Peter Gebhart, VDMA (peter.gebhart@vdma.org), bei Fragen zur Messebeteiligung bitten an Frank Hoffmann, expotec (Tel: +49 (0)30 / 22 90 80 41, hoffmann@expotecgmbh.de). 

Downloads