Erstmals Bundesbeteiligung zur EGYPS Öl & Gas Technikmesse 2020 in Kairo - Interessenabfrage

shutterstock

Ägypten war 2018 mit Exporten von 1,1 Mrd. Euro der wichtigste Prozesstechnik Markt für deutsche Unternehmen in Afrika*. Grund genug für das BMWi, zur EGYPS (11. -13.02.2020) – Int. Messe für Öl & Gas sowie Petrochemie in Kairo, erstmals eine Bundesbeteiligung anzubieten. Interessierte Firmen können jetzt ihr Interesse vorab bekunden und eine Standfläche reservieren – finale Anmeldeunterlagen werden im Herbst 2019 erwartet.

Jetzt Stand reservieren
Die EGYPS ist die größte Messe für Öl & Gas sowie Petrochemie Technik in Nordafrika. An der letzten Ausgabe 2019 nahmen 326 Unternehmen teil, darunter über 10 aus Deutschland, allerdings meist über die lokale Vertretung. Unternehmen, die bereits jetzt planen, an der Bundesbeteiligung zur EGYPS 2020 teil zu nehmen, können beim VDMA vorab eine Fläche unverbindlich reservieren. Die offiziellen Anmeldeunterlagen werden erst nach Bestimmung des Bundesbeteiligungs-Durchführers durch das BMWi nach der Sommerpause vorliegen. Unternehmen, die sich bis dahin beim VDMA gemeldet haben, werden vorrangig berücksichtig. 

Für Fragen zum Gemeinschaftsstand auf der Messe stehen Ihnen Herr Ragnar Strauch vom VDMA Forum Prozesstechnik (Tel. 069 / 6603-1393, Email: ragnar.strauch@vdma.org; Sprachen: Deutsch / Englisch / Italienisch) gerne zur Verfügung.

* Prozesstechnik als Summer der Branchen 1100, 1200, 1900, 3120 sowie der Warennummern 843041, 843049, 843143, 847410, 847420, 847432, 870520, gemäß Statistisches Bundesamt / VDMA Statistik.

Downloads