Druckgeräterichtlinie

31.05.2017
Ist es hinreichend, im Umfeld der Druckgeräterichtlinie nur noch englischsprachige Typen-schilder zu liefern? In der Betriebsanleitung wäre dann ein Bild des Typenschildes mit Über-setzungstabellen zu finden, und am Gerät selbst wäre ein Warnbildzeichen „Betriebsanleitung lesen“ vorhanden.
31.05.2017
Fallen Sprinkleranlagen in den Geltungsbereich der Druckgeräterichtlinie (PED = engl.: Pressure Equipment Directive)?
31.05.2017
Wie ist bei der Einklassifizierung von Sicherheitsventilen unter der Druckgeräterichtlinie (PED = engl.: Pressure Equipment Directive) vorzugehen?
31.05.2017
Eine Kolbenpumpe mit einem ein maximalen Volumen (Förderzylinder plus Pumpenkopf) von etwa 40 Litern und einem – zumindest kurzzeitig auftretenden – maximalen Betriebsüber-druck von 100 bar soll für Flüssigkeiten der Gruppe 1 nach Druckgeräterichtlinie geeignet sein. Zusätzlich spezifiziert der Kunde auch eine Kategorisierung nach ATEX-Richtlinie 2014/34/EU. Wie ist diese Pumpe gemäß Druckgeräterichtlinie einzuordnen?
31.05.2017
Sind dem VDMA Prüfinstitute in Deutschland bekannt, die Prüfungen in den Bereichen „Dau-erfestigkeit“ und „Lastwechselbeanspruchungen“ durchführen?
Dr. Frank Wohnsland
Dr. Frank Wohnsland
Verfahrenstechnische Maschinen und Apparate
+49 69 6603-1399
+49 69 6603-2399